Tag Hundertvierzehn- Sei wild!

Ich ziehe ja Alltagskarten. Hab ich ne lange Zeit nicht mehr gemacht, wenn das Neue seinen Reiz verliert, kommt auch in mir das Kind zum Vorschein und ich halte nicht durch (wer hätte das gedacht). Nun gut. Auf meiner heutigen Karte steht „Sei wild.“- Ich bin ziemlich müde, ziemlich von mir und der Welt an sich genervt und hab NULL BOCK irgendwas Konstruktives zu tun, mir wäre mehr nach Rumhängen und Rumjammern. Aber „sei wild“. Würg.

Ja, dieser Artikel erscheint in der Kategorie „Das Leben ist schön!“. Ich bemühe mich ja. Ich hab meine Aktion schleifen lassen und will trotzdem dranbleiben, aber verdammt noch mal, sei wild! Heute! Was soll denn daran bitte schön sein?!

Motzen ist manchmal unglaublich erfrischend. Jemand ne Idee, was ich unspektakulär Wildes tun könnte? Ich verbinde wild ja gleich immer mit extrem körperlichen Aktivitäten….

Ich finde es schön, dass ich das so ungestraft raushauen darf. Meckern muss auch mal sein. Ne?!

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Das Leben ist schön!

4 Antworten zu “Tag Hundertvierzehn- Sei wild!

  1. Ragna Kirck

    Was sind denn bitte Alltagskarten? Klingt großartig – kann man bestimmt auch super benutzen, um Aufgaben zu haben, die einen von Aufgaben abhalten 🙂

    • die Judith

      Das war mal in meinem Adventskalender- das sind 78 Karten mit mehr oder weniger klugen Sprüchen drauf, von denen ich jeden Tag eine ziehe. Bislang am öftesten gezogen hab ich „pflanz ein Apfelbäumchen“, ich hab mir da schon jede mögliche Interpretation reingelegt, die es gibt. Meine Lieblingskarte ist übrigens „übe dich fleissig im Nichtstun“, die hab ich allerdings erst einmal gezogen… Ist auch ein nettes Geschenk, ganz entzückende Zeichnungen und sehr humorvoll; die „Erfinderin“ heißt Judith Bärtschi (aber ich find sie nicht nur des Namens wegen so cool).

      • Ragna Kirck

        Dinge gibt’s… 😉 Das mit dem Apfelbaum ist dagegen klar wie nur was: Du sollst deine männlichen Anteile an dem Tag entdecken und nutzen 😉 Sind doch so männliche Lebensziele, oder? Baum pflanzen, Haus bauen, Samen verteilen… 😀 😀 😀

  2. Ragna Kirck

    Wie krass! Verkauf die sofort! Die gehen bei amazon für fast 100 € weg, ich mein, hallöle? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s