Tag Hundertsechzehn – er ist adoptiert

Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder im Kino, in einem Film, auf den ich mich schon ewig gefreut habe. „The Avengers“. Ich hab die Trailer dazu mindestens hundert Mal angeguckt und mir einfach so ein zweites Loch in den Arsch gefreut; gleichzeitig hatte ich ein klein wenig Schiss, dass meine Erwartungen nicht erfüllt werden. Aber sie wurden erfüllt!!! All das, was ich mir von diesem Film erwartet hatte, wurde sogar noch übertroffen. Was hab ich gelacht.

Zweieinhalb Stunden hatte ich keine anderen Gedanken im Kopf, hab ich mir den Schädel nicht über meine Zukunft zerbrochen, hatte ich keine Sorgen und Ängste, sondern nur Spaß. Und ein bisschen traurig war ich auch. Und erschrocken bin ich. Und gejohlt hab ich ebenfalls. Das war schön!!!

Ich hab Tag Hundertfünfzehn ausgelassen. Ganz vergessen. Da hab ich den ganzen Tag spontan einfach nur Filme geguckt, auch schon lang nicht mehr getan. War seeehr schön.

Ich wünsche euch irgendwann mal auch wieder nen unglaublich tollen Kinobesuch, nach dem man noch stundenlang über die Witze kichert und die Actionszenen begeistert nachsynchronisiert!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das Leben ist schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s