Tag Hundertfünfundfünzig – worst networker ever!

Okay, das Thema ist schon ein paar Tage her, aber ich habe vergessen, wie ich hier wieder reinkomme.

Ich war als Mitglied der dunklen Seite der Macht zur Mitgliederfeier eingeladen. Da ich niemanden mitbringen durfte, musste ich da allein durch- ich hab mich dennoch getraut. Auf dem Weg dorthin musste ich erstmal durch die Menge der Gegendemonstranten und bin auch ganze zwei Mal beschimpft worden (Memo an mich: Cool, Frau Schäfer, dass du dir jeglichen Kommentar verkniffen hast!) und dann saß ich da geschlagene zwei Stunden und hab mit keinem geredet. Erstens bin ich einfach zu schüchtern (jawohl, bin ich! Ich kann das ungläubige Gekicher bis hierher hören) und zweitens kannten sich da alle igendwie und hatten kein Interesse an mir.

Ich habs verstanden. F***ing bad networker. Won´t change. Aber was solls?! Ich hab andere Qualitäten! Ich kann nen Blog schreiben, bei dem ich immer wieder vergesse, dass das Netz ALLES ÜBERALLHIN transportiert und sich vielleicht irgendein Mensch eventuell sogar auf nem anderen Planeten kopfkratzend fragt, was um alles in der Welt die Tante sagen will. Ist doch auch ne Form von Netzwerken, oder?!

Wie gehts euch denn so mit der Netzwerkerei? (Ich finde das bei anderen Blogs so COOL, dass die immer mit ner Frage enden, das wollte ich jetzt auch ständig übernehmen. Gute Ideen gehören geklaut.)

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Das Leben ist schön!

4 Antworten zu “Tag Hundertfünfundfünzig – worst networker ever!

  1. You can’t be the worst networker ever… I am. 😉
    Nein ernsthaft, ich verstehe Dich gut. Zu den Freiheiten, die ich mir nehme, gehört, dass ich mir die Menschen aussuche, mit denen ich Gespräche führe. Dazu müssen sie mir interessant erscheinen. Als Schauspielerin ist diese Einstellung purer Luxus. Denn eigentlich ist der Maßstab nützlicher welche Funktion ein Mensch hat, als wer er ist. Und deswegen beherrsche ich das Spiel mit dem Connections knüpfen miserabel.
    Aber noch was… ist mir heute aufgefallen. Nachdem ich in Deinem Blog geschmökert habe wollte ich mehr über Dich wissen… was Du machst, Vita, Fotos, volles Programm eben. Und ich hab’s hier nicht gefunden. Du schreibst dynamisch und sehr augenzwinkernd, damit interessierst und unterhältst Du. Etwas Beifutter für dann neugierig gewordene wäre schön… und ist nicht mal networking. 😉

    • die Judith

      Oh je. Du hast Recht. Dann werd ich mir das mal auf meine To-Do-Liste setzen. Und du bist dir sicher, dass das kein Networking ist?

  2. Ragna Kirck

    Nein, das ist self-marketing 🙂
    Ich kann das überhaupt auch gar nicht. Weder das obige, noch das networking. Und ich bin auch schüchtern – oder vielleicht bin ich auch nur wählerisch und kann mit 95 % der geleisteten Kommunikation in meinem Umfeld nicht viel anfangen?
    Sieh es mal als Alleinstellungsmerkmal 😉 Selbstdarsteller gibt es genug, wer weiß, ob da nicht eher die Schüchtern-Stille mit dem coolen Haarschnitt auffällt. 😀

  3. Nee, das ist kein networking… das ist personalisieren. Als ich meinen Blog anfing musste ich eine Entscheidung fällen: wieviel Silvia Rhode soll dort sichtbar werden? Strictly professionell oder einfach alles, was mich gerade so beschäftigt?
    Ich habe beschlossen, dass eine Website auf das berufliche begrenzt wäre. Aber genau deswegen will ich ja keine statische Website mit einer wechselnden Newsrubrik. Und deswegen habe ich entschieden: ich werde persönlich – aber nicht privat.
    Ich schreibe über Theater, aber auch hemmungslos über Raumfahrt, wenn mir danach ist, über Textbuchgepflogenheiten und Wettkämpfe ebenso wie über Beobachtungen oder Politik… ich schreibe über alles, was mich beschäftigt… ZUSÄTZLICH zu dem, was man auf einer handelsüblichen Website einer Schauspielerin erwarten würde.
    Diese Kombi hat sich für mich als gut tauglich erwiesen. Beruflich findet man alles, was man wissen muss, etwas kennenlernen tut man mich aber auch als Person.
    Du schreibst ähnlich und sehr amüsant… darfste Dich nicht wundern, wenn man auch auf die beruflichen Aspekte neugierig wird. Und genau so soll der Blog ja sein und funktionieren. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s